Ist Ihr Artikel „Camera ready“?

Nachdem ein Beitrag geprüft und für eine Konferenz angenommen wurde, wird die Autorin bzw. der Autor aufgefordert, eine sog. „Camera ready“ Version seiner Arbeit einzureichen. Das bedeutet, dass der Beitrag so formatiert und formuliert sein muss, dass er (ohne große Anpassungen) gedruckt werden kann. Der Begriff wurde in einer Zeit geprägt, als die verschiedenen Druckplatten für die Druckerpressen mit Hilfe von Fotonegativen erzeugt wurden. Heutzutage werden digitale Publikationen – vor allem in kleinen Serien – konventionell gedruckt und gebunden. Doch der Begriff „Camera ready“ wird weiterhin verwendet.

Die Finalisierung Ihrer Arbeit ist sehr wichtig. Bei der Erstellung eines Tagungsbandes ist es von großer Bedeutung, dass alle Beiträge gleich formatiert sind. Zudem müssen die vorgegebenen Seitenzahlen eingehalten werden, da sich sonst die Druckkosten erhöhen. Bei jeder Konferenz ist eine saubere Formatierung und die Einhaltung der Hinweise zur Drucklegung ein wichtiges Kriterium für die Annahme eines Beitrags. Denn stellen Sie sich nur vor, ein Herausgeber eines Tagungsbandes mit 50 Beiträgen müsste alle Artikel nachbearbeiten.

Wir möchten Ihnen gern einige Hinweise zur Fertigstellung Ihres Beitrags für die Studentenkonferenz Informatik Leipzig geben, damit Ihre final eingereichte Version auch wirklich „Camera ready“ ist.

Hinweise der Reviewer

Vor der endgültigen Formatierung Ihres Beitrags sollten Sie die Kommentare der Reviewer durchsehen und einarbeiten. In der Regel enthalten diese Kommentare auch Hinweise zur Struktur und zur Sprache des Papers.

Vorlage

Der Tagungsband zur SKIL wird mit Hilfe der Vorlage der GI-LNI (GI-Edition Lecture Notes in Informatics) erstellt. Wir haben Ihnen dazu eine Word- und Latexvorlage zur Verfügung gestellt. Bitte stellen Sie sicher, dass die Vorgaben der Vorlage eingehalten werden. Lesen Sie die Formatierungshinweise zur Vorlage, um sicherzustellen, dass Sie die Vorlage einhalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass Ihr Beitrag keine Seitennummerierung und keine Kopf- bzw. Fußzeilen enthält. Diese werden erst bei der Erstellung des Gesamtbandes hinzugefügt.

Abbildungen

Abbildungen und Darstellungen können das Verständnis eines wissenschaftlichen Artikels fördern. Ist das Bild schwer lesbar oder unscharf, geht jedoch dieser positive Effekt verloren. Der Tagungsband zur SKIL wird in schwarz-weiß gedruckt werden. Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Abbildungen in einer druckgeeigneten Auflösung vorliegen (vorzugsweise 300 dpi oder 600dpi). Eventuelle farbige Unterschiede in der Abbildung müssen in einer Schwarz-Weiß Darstellung eindeutig unterscheidbar sein. Wir empfehlen, dass Sie für Abbildungen verlustfreie oder vektorbasierte Datenformate verwenden.

Achten Sie auch darauf, dass alle Abbildungen, die Sie aus dritten Quellen bezogen haben, mit einem Quellenhinweis versehen sind. Eigene Darstellungen können mit dem Hinweis „Quelle: eigene Darstellung“ versehen werden.

Sprache und Ausdruck

An dieser Stelle wollen wir Ihnen kurz einige wenige Hinweise zur Sprache und zum Ausdruck geben

  • Sofern Sie in englischer Sprache schreiben, lassen Sie den Text von einem Muttersprachler prüfen. Vorteil: Sie verbessern Ihren Ausdruck und Ihren Wortschatz.
  • Verwenden Sie einfache Sätze. Vermeiden Sie zu lange Schachtelsätze.
  • Prüfen Sie, ob alle technischen Begriffe kurz definiert oder referenziert sind, von denen Sie ausgehen müssen, dass sie nicht allgemein bekannt sind.
  • Achten Sie darauf, Abkürzungen bei der ersten Verwendung auszuschreiben.
  • Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Redewendungen oder ironische Anmerkungen im Text.
  • Verwenden Sie keine Umgangssprache.
  • Erklären Sie Abbildungen vor der Verwendung.
  • Achten Sie auf die Rechtschreibung. Verwenden Sie ein Rechtschreibprogramm.

Es ist schwer, den eigenen Text in Bezug auf Sprache und Ausdruck zu prüfen. Hier zwei Tipps, wie Sie Ihren Text schnell prüfen können

  • Geben Sie Ihren Text einer anderen (vielleicht auch fachfremden) Person zum Lesen.
  • Legen Sie Ihren Text einige Tage beiseite (falls Sie noch genug Zeit haben) und befassen Sie sich nicht mit dem Thema. Anschließend können Sie den Text wieder unbefangen bewerten.

Einreichung

Wir möchten Sie bitten, die druckfertige Version Ihres Beitrags als PDF in EasyChair hochzuladen und uns zusätzlich Ihre Latex- bzw. Worddateien und alle Abbildungen als Dateien zu schicken.

Checkliste zur Einreichung

  • Struktur und Verständlichkeit des Textes geprüft?
  • Rechtschreibung / Grammatik / Ausdruck geprüft?
  • Abbildungen in schwarz-weiß geprüft?
  • Letzte Anmerkungen des Tutors berücksichtigt?
  • Beitrag in EasyChair hochgeladen?
  • Alle Textdateien und Bilder an die Organisatoren der SKIL geschickt?

Keine Kommentierung möglich.