Häufig gestellt Fragen (FAQ)

Was genau ist die Studierendenkonferenz Informatik 2017?

Die Studierendenkonferenz Informatik 2017, kurz SKILL 2017, ist eine Konferenz für Studierende der Informatik oder verwandten Fächer. Das Programm wird (fast ausschließlich) aus Vorträgen und Posterbeiträgen von Studierenden bestehen. Die TeilnehmerInnen sind ebenfalls vorwiegend Studierende. Grundsätzlich ist jeder eingeladen, an der Konferenz teilzunehmen.

Wir sind der Meinung, dass sehr viele gute studentische Arbeiten an deutschen Untersitäten entstehen, die leider nie auf einer Konferenz vorgestellt werden. Die SKILL ist eine Plattform zum Austausch unter den Studierenden und bietet die Möglichkeit, erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Publizieren zu sammeln.

Wer kann einen Beitrag einreichen?

Jeder immatrikulierte Studierende der Informatik oder eines verwandten Studiengangs kann auf der Konferenz einen Beitrag zur Begutachtung einreichen. Auch Absolventen, die bereits ihr Studium abgeschlossen haben, sind zugelassen, sofern sich der Beitrag auf bspw. die Abschlussarbeit bezieht oder auf eine Arbeit aus der Zeit des Studiums.

Bitte beachten Sie: Auf der Studierendenkonferenz Informatik stehen die Studierenden im Mittelpunkt. Daher sind lediglich Beiträge zugeladen, die von Studierenden (oder auch SchülerInnen oder Auszubildende) erstellt wurden. Eine Autorenschaft von ProfessorInnen oder MitarbeiterInnen ist nicht möglich. Selbstverständlich können Unterstützungen in einem gesonderten Abschnitt benannt werden.

Sind Promovierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen auch zugelassen?

Nein. Bei der SKILL dreht sich alles um studentische Arbeiten. Für Promovierende findet parallel zur SKILL 2017 ein Doktoranden-Programm statt. Wissenschafltiche Mitarbeiter können auf den regulären Workshops der INFORMATIK 2016 Konferenz einreichen.

Warum sollte ich auf der SKILL einreichen?

Die Studierendenkonferenz Informatik 2017 ist eine wissenschaftliche Konferenz, jedoch legen wir auf ein paar Besonderheit wert:

  1. Die Bewertungen der Einreichungen sind umfangreich kommentiert und jeder Einreichende erhält ausführliches Feedback vom einer Expertin oder einem Experten aus dem Programmkomitee.
  2. Alle Vortragenden (bis auf die Keynote) sind Studierende.
  3. Wir akzeptieren Beiträge zu allen Themengebieten der Informatik. Jede Einreichung ist willkommen.
  4. Wir möchten, dass die Studierenden den Ablauf einer Konferenz kennenlernen. Daher veröffentlichen wir viel mehr Informationen rund um die Konferenz, als es vielleicht überlich ist. Die SKILL ist für alle gedacht, die erste Erfahrungen mit wissenschaftlichen Konferenzen sammeln wollen.
  5. Wir versuchen, die Teilnahmekosten so gering wie möglich zu halten, um allen eine Teilnahme zu ermöglichen.

Die angenommenen Beiträge sind zitierfähig publiziert und sehr gute Arbeiten werden mit Preisen ausgezeichnet.

Wer trägt vor?

Es tragen ausschließlich Studierende vor. Eine Übersicht der Beiträge und finden Sie im Tagungsprogramm. Vor Ort erhalten Sie ein gedrucktes Tagungsprogramm mit der Raumangabe.

Warum sind die Vorträge immer so kurz

Pro Vortrag sind nur 20 Minuten eingeplant. Wir wissen sehr genau, dass diese Zeit nur sehr kurz ist. Wir wollten möglichst viele gute Beiträge auf der Studierendenkonferenz Informatik 2017 präsentieren und haben uns entschlossen, drei Vorträge pro Block einzuplanen. Daneben lernen die AutorInnen, sich auf die wesentlichen Fakten und Ergebnisse Ihrer Arbeit zu fokussieren. Im Anschluss an jeden Vortrag sind 10 Minuten Diskussion eingeplant.

Ich bin AutorIn: Was muss ich beachten?

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie zu Ihrem Vortragstermin vor Ort sind. Informieren Sie uns bitte rechtzeitig, wenn es zeitliche Probleme gibt! Eine Veröffentlichung Ihres Beitrags ist nur möglich, wenn Sie Ihre Arbeit auch präsentieren.
  2. Tragen Sie bequeme Kleidung, in der Sie sich wohlfühlen: Anzug oder Abendkleid sind nicht notwendig. Wir empfehlen Jeans und Bluse bzw. Hemd oder etwas vergleichbares.
  3. Sie können Ihren eigenen Laptop zur Präsentation verwenden, wir empfehlen Ihnen jedoch die Technik vor Ort zu benutzen. Bitte testen Sie vor(!) der Veranstaltung, ob der Beamer sich ansteuern lässt; ab 8:00 Uhr sind wir vor Ort. Und bringen Sie vorsichtshalber einen USB-Stick mit Ihrer Präsentation mit, um sie im Notfall auf dem fest installierten Rechner zu starten. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Präsentationstool installiert ist, konvertieren Sie den Vortrag in PDF. Das klappt immer.
  4. Wir stellen einen Presenter zur Verfügung. Somit können Sie sich frei bei Ihrem Vortrag entfalten. Bitte achten Sie aber darauf, nur sparsam von der Laserpointer-Funktionalität Gebrauch zu machen. Laserschwerter sind ausschließlich in Science-Fiction-Filmen für das Überleben notwendig.

Ich bin TeilnehmerIn: Was muss ich beachten?

  1. Registrieren Sie sich bitte vor der Veranstaltung als TeilnehmerIn.
  2. Die AutorInnen freuen sich über Ihre Kommentare zum Thema bzw. Vortrag. Eine aktive Diskussion ist erwünscht!
  3. Haben Sie Spaß an den Vorträgen und den Gesprächen in den Pausen.
  4. Sprechen Sie uns an, wenn Ihnen etwas gut oder schlecht gefällt – oder twittern mit Sie dem Tag #SKILL2016 über die Konferenz. Wir freuen uns über jedes Feedback.

Gibt es ein Abendprogramm?

Bei jeder wissenschaftlichen Konferenz gibt es – mal mehr, mal weniger viele – Social Events. Dies gilt auch für die Studierendenkonferenz Informatik 2017. Im Programm finden Sie weitere Informationen zu den beiden Abendveranstaltungen am Mittwoch und Donnerstag. Während der gesamten Konferenzwoche der INFORMATIK 2016 werden extra Veranstaltungen für Studierende angeboten.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich noch Fragen zur SKILL habe?

An uns: die Konferenzorganisation.

Ich habe eine wichtige Frage zur Konferenz. Ich finde Sie aber auf dieser Seite nicht.

Wir beantworten sehr gern alle Fragen rund um die Studierendenkonferenz Informatik 2016. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail, posten Sie uns auf Facebook eine Nachricht oder kommentieren Sie diese Seite. Bis zur Konferenz im Oktober sollten dann alle Fragen beantwortet sein. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.